Fettnäpfchenführer Taiwan

Die Buchreihe “Fettnäpfchenführer” aus dem CONBOOK Verlag widmet sich lt. Eigenbeschreibung “auf vergnügliche Art dem Minenfeld der kulturellen Eigenheiten”. Mittlerweile gibt es mehr als dreißig Bände aus dieser Reihe.
Deike Lautenschläger, die bereits mehr als zwölf  Jahre in Asien lebt, hat in Taiwan ihre Wahlheimat gefunden und darüber geschrieben.
Im Buch möchte Sophie mit eigenen Augen sehen, wie Ureinwohner, chinesische und südostasiatische Migranten und Menschen aus allen Ecken der Welt zusammenleben und wie uralte Traditionen, Religion und Aberglauben, die vom chinesischen Festland längst verschwunden sind, noch bis heute gepflegt werden – selbst von der jungen Generation und im modernen Alltag.
Sie beschließt daher, sich auf den Weg zur anderen Seite der Welt zu machen, um dort ein Jahr lang Chinesisch zu lernen. Dank ihrer taiwanischen Freunde Mei-yin und Queenie lernt sie, den richtigen Ton zu treffen – nicht nur in der Sprache, sondern auch im alltäglichen Leben. Denn hier gilt es nicht nur in zwischenmenschlichen Beziehungen das Gesicht zu wahren, sondern auch bei Erdbeben und Taifun ruhig zu bleiben. Und das alles unter Millionen von Menschen auf engstem Raum.
Gemeinsam mit Sophie erfährt man, warum man keine Birne mit seinem Schatz teilen sollte, wie man sich von Göttern verkuppeln lässt und was es noch alles zu beachten gilt, um die aufregende und einzigartige Kultur Taiwans fettnäpfchenfrei kennen und lieben zu lernen.

Wir finden:
Ein amüsant geschriebenes Buch für alle, die Taiwan näher kennenlernen wollen und auch noch mit einigen Überraschungen für jene, die schon erste Kontakte aufgenommen haben.

Das sagen andere darüber:
»Ich mag die Fettnäpfchenführer echt gerne. Aber ich hätte nie gedacht, dass mich die Taiwan-Variante dermaßen fesseln würde. Wirklich cooles Buch!« (Bettina Spallek, animePRO.de)
»Die Kultur Taiwans ist ein buntes Gemisch, dem dieses Buch endlich gerecht wird.« (ASIA BRIDGE)
»Sehr amüsant und macht Lust darauf, Taiwan zu besuchen.« (Petra Reichardt, ChinaContact)
»Ein neuer Taiwan-Reiseführer, der Euch alle kulturellen Kniffe beibringt, die man beim Reisen durch Taiwan beachten sollte.« (Taiwan Tourismus)

Leseprobe : 不行啊! – Bùxíng a! – Das geht doch nicht! Gemeine Sätze nett gemeint

Fettnäpfchenführer Taiwan
Mai 2016 (1. Auflage)
Flexcover, 320 Seiten
ISBN: 978-3-95889-111-1
€ 12,95 [D], € 13,40 [A], SFr. 20,50* [CH] (Angaben des Verlags)

Weiter Infos auf der Webseite des Verlags: Fettnäpfchenführer Taiwan 
Fettnäpfchenführer auf facebook

Deike Lautenschläger
Deike Lautenschläger
Deike Lautenschläger wurde 1977 in Grimma geboren. Sie studierte Medien an der Bauhaus-Universität in Weimar und am Art Institute of Pittsburgh und war danach fünf Jahre als TV-Journalistin in Leipzig für öffentlich-rechtliche und private Sender tätig. Anfang 2005 ging sie nach Taiwan, mit der Absicht, für ein Jahr Chinesisch zu lernen, blieb dann aber für ein Masterstudium der Internationalen Kommunikation mit Schwerpunkt Asien an der National Chengchi University. Nach mehr als 13 Jahren in Asien, u. a. als Praktikantin in Singapur und Hongkong und als Deutschlehrkraft am Goethe-Institut in der vietnamesischen Hauptstadt Hanoi, ist Taiwan ihre Wahlheimat geworden. Sie veröffentlichte Kurzgeschichten in deutschen und österreichischen Literaturzeitschriften u.a. Entwürfe, Etcetera, Der Dreischneuß, manuskripte, Schreibkraft, Sterz und um[laut]. Jetzt lebt sie als freie Autorin, Deutschlehrerin und Doktorandin (Asian Pacific Studies) in Taipeh, wo sie noch heute bei schweren Entscheidungen die Götter im Tempel nebenan um Rat fragt und sich in jeder freien Minute vom Meer den Sand zwischen die Zehen spülen lässt.

Interview mit Deike Lautenschläger auf der Webseite des CONBOOK Verlages.
Ein weiteres Interview auf der Webseite von sinonerds.

CONBOOK Verlag
CONBOOK setzt mit seinem Programm da an, wo klassische Reiseführer an ihre Grenzen stoßen. Die Publikationen des Verlags liefern dem Leser das Rüstzeug für die eigene Weltenbummlerei, ob als tatsächliche Reise oder als Urlaub im Kopf.
CONBOOK erzählt aber auch die Geschichten von Menschen, die selbst außergewöhnliche Reisen fernab von Pauschaltourismus und ausgetreten Pfaden erlebt haben. Menschen, die erfolgreich den Beweis antreten, dass Reisen und Begegnungen mit anderen Kulturen auch zu Beginn des 21. Jahrhunderts noch ein ganz großes Abenteuer sein können.
Webseite: CONBOOK Verlag

Photocredit: CONBOOK-Verlag

Bookmark the permalink.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *