Film: Wan yu shi de ren (Jade Miners) – Midi Z ( Taiwan/Myanmar 2015 )

Wan yu shi de ren

JADE MINERS  Midi Z (Taiwan/Myanmar 2015 )

Metro, Historischer Saal

© Viennale

Das Geknatter des Presslufthammers ist insistierend. Als 2013 die Kämpfe zwischen der burmesischen Armee und der Kachin Befreiungsfront begannen, wurden die Jade-Minen der Region geschlossen. Seitdem wird dort ebenso illegal wie unorganisiert und selbstgefährdend nach dem wertvollen Stein gesucht. Midi Z macht in seiner Dokumentation keine großen Umstände; das Schicksal derjenigen, die da arbeiten, sagt er, sei universell. Es spiegelt sich im ewigen Dreiklang aus Arbeiten, Essen, Schlafen. Manchmal kommt auch noch ein vierter Ton dazu: Nachhause-Telefonieren beispielsweise, oder: Sterben. Der Presslufthammer aber fährt unbeeindruckt fort zu knattern.

Midi Z
Geboren 1982 in Myanmar. Studium an der National Taiwan University of Science and Technology in Taipeh. Realisiert mit PALOMA BLANCA seinen ersten Kurzfilm. 2009 dreht er den von Hou Hsiao-Hsien und Ang Lee produzierten Kurzfilm HUAXIN INCIDENT (2009). 2011 entsteht sein erster Spielfilm RETURN TO BURMA. JADE MINERS ist nach dem prämierten ICE POISON (2014) sein erster langer Dokumentarfilm.

Photocredit: Viennale

Tue, Nov 3, 2015 / 13:30 -
METRO Kinokulturhaus - Wien
Johannesgasse 4
Vienna, 1010
Austria
++43 1 512 18 03

iCalGoogle Calendar