Jimmy Brainless: Im Schein der Pfütze

Im Schein der Pfütze

Jimmy Brainless: Im Schein der Pfütze.
Wie ruft man Erinnerungen wach? Der eine beißt in eine Madeleine und schlürft Lindenblütentee, ein anderer steht über eine Pfütze gebeugt und „glotzt sich die Vergangenheit lebendig“.
Weil der Monsun in Taiwan allgegenwärtig ist, mangelt es nicht an Wasserpfützen, in denen sich für Simon – einen Gespaltenen zwischen zwei Welten und unentschlossen, was seine Zukunft betrifft – die Geschichte seiner Familie zu spiegeln scheint, mal wie sie wirklich war, mal wie sie gewesen sein könnte: Nahe Tainan führt Lín Jin-Yì das Regiment als Schul- und Haushaltsvorstand. Seine Sparsamkeit ist legendär, die Duldsamkeit seiner Frau auch. Am Wiener Alsergrund indes spiegelt die Pfütze einen anderen Mann, den geachteten wie gefürchteten Exekutor Anton, der nicht nur seine Schuhe, sondern auch die Vergangenheit zu polieren weiß. Was die beiden verbindet: Sie pflanzen sich leicht zeitversetzt auf zwei verschiedenen Kontinenten fort und werden eines Tages Großväter von Simon. Zuvor müssen sich freilich noch Jin-Yìs Tochter und Antons Sohn kennenlernen…

Im­ Schein­ der­ Pfütze ist ein drei Generationen und zwei Kontinente umspannendes Kaleidoskop an Geschichten und Figuren. Packend wie lehrreich, insbesondere was die hierzulande wenig bekannte Geschichte und Kultur Taiwans angeht.


Jimmy Brainless
Im Schein der Pfütze
Gebundene Ausgabe ‏ : ‎ 400 Seiten
Sprache ‏ : ‎ Deutsch
ISBN-10 ‏ : ‎ 3990142577
ISBN-13 ‏ : ‎ 978-3990142578
Verlag ‏ : ‎ Muery Salzmann; 1. Edition ( Mai 2024 )
Preis: 28,00 €

Bestellung direkt beim Verlag , im Buchhandel oder hier: Amazon.

Der Autor: Jimmy Brainless

Jimmy Brainless

Jimmy Brainless ist Musiker und Autor mit taiwanischen Wurzeln. Mitglied der Band „Gurkenalarm“ und Teil von „Michaela und Jimmy“, welche Kinderlieder und -geschichten schreiben und monatlich eine lyrische Radiosendung namens “Qua Qua Gedichte” gestalten. 2017 und 2019 reiste er mit Elias Hirschl durch Asien, wo sie über 30 Auftritte spielten. Jimmy Brainless tritt auch solo mit eigenem Programm auf und schreibt Texte, die in diversen Literaturmagazinen und Anthologien publiziert wurden. 2023 belegte er beim Wortreich-Kurzgeschichtenwettbewerb den 2. Platz. Im­ Schein­ der­ Pfütze ist sein Romandebüt; es besteht aus zwei Teilen. Der vorliegende 1. Teil nimmt die Elterngeneration in den Fokus, Teil 2 geht noch weiter im Stammbaum zurück.

Der Verlag: Müry Salzmann

„Gute Bücher, die auch schön sind“ – das ist das Leitmotiv von Müry Salzmann, einem sogenannten „Indie“-Verlag. Neben Editionen in den Bereichen Kunst und Architektur liegt unser Programmschwerpunkt auf der Literatur. Unsere avancierte und für ihr Erscheinungsbild vielfach gelobte Belletristik-Reihe vereint etablierte Autor:innen wie Jens Wonneberger oder Walter Kappacher genauso wie neue Talente; Elke Laznia oder Laura Freudenthaler, vielfach mit Preisen gewürdigt, debütierten bei uns, der Wiener Thomas Oláh wurde mit seinem Romanerstling „Doppler“ u.a. für den Deutschen Buchpreis 2023 nominiert – wie im Übrigen auch 2020 Jens Wonneberger für seinen 10. Roman „Mission Pflaumenbaum“. Ein Rezensent konstatierte jüngst, dass sich der Müry Salzmann Verlag auch dadurch auszeichne, „dass man seinen Texten auf Buchrücken und Innenklappen getrost trauen darf“. Vertrauen und sich etwas trauen, damit können wir tatsächlich etwas anfangen.

Der Verlag wurde 2009 von Mona Müry und Christian Dreyer-Salzmann in Salzburg gegründet.

Photocredit: Jimmy Brainless und Müry Salzmann Verlag